Immobilien im Metaverse: Warum die virtuelle Realität für Investoren Chancen bietet - ein Überblick

Immobilien im Metaverse sind aktuell noch eine Investition für Geeks und Crypto-Freaks. Doch die Chancen sind hoch, dass sich aus dem aktuellen Hype ein nachhaltiger Trend entwickelt, gar eine Zukunftsvision: Das Metaverse könnte als WEB 3.0 zu einem "neuen Internet" werden. Dieser Beitrag soll Investoren einen ersten Überblick über die Möglichkeiten des Metaverses als neuen Trend liefern - in späteren Artikeln werden wir tiefer in die Materie einsteigen. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Auf Immobilieninvestoren warten im Metaverse echte Chancen

„Sobald das Metaverse für die Masse der Verbraucher zugänglich wird, könnte sich der virtuelle, digitale Immobilienhandel zur neuen Säule der Branche entwickeln. In diesem Moment möchten Sie als Investor nicht erst einsteigen, Sie wollen bereits dabei sein und vom Wertzuwachs Ihrer Immobilien profitieren,“ meint Richard Nitzsche, Geschäftsführer von VermieterPRO, „doch steigen Sie heute ein, nehmen Sie enorme Risiken in Kauf. Aktuell wissen wir noch nicht sicher, in welcher Metaverse-Welt bzw. in welchen Metaverse-Welten sich der Mainstream einfinden wird.“


Vergleichen Sie beispielsweise Facebook, das zum riesigen Namen wurde, und seinen älteren Vorläufer aus Deutschland "Studie-VZ" - ein soziales Portal, das in der Anfangszeit des WEB 2.0 einen hohen Marktanteil hatte, sich nach dem Launch von Facebook jedoch binnen 2 Jahren regelrecht tot lief. Insofern sollte es für Investoren jetzt besonders wichtig sein, einen Überblick über die Chancen zu erhalten, die diese aufregende neue Welt bieten kann.

Im Metaverse vereinigen sich virtuelle Realität und die Wirklichkeit zu einem Neune Kontext

Einen treffenden Vergleich zur aktuellen Situation rund ums Metaverse bringt Dr. Dirk Lueth im Rahmen der Innovationstagung des Bewertungshauses Sprengnetter. Lueth ist CEO der Metaverse-Welt Upland, einer art virtuellem Monopoly-Spiel, das Straßen und Regionen der echten Welt digital abbildet und so virtuelle Realität und echte Realität verschmelzen lässt. Er vergleicht die aktuelle Phase mit der Anfangszeit des Internets.

Schnell sei in den Anfangszeiten des Internets klar gewesen, dass die Technologie die uns damals bekannte Realität technologisch revolutionieren könnte - jedoch wusste man noch nicht, in welcher Form und welche Unternehmen davon maximal profitieren.

Ein Überblick: Der Sinn von virtuellen Immobilien im Web 3.0 aka Metaverse

Die Eigenschaften von virtuellen Immobilien in der Metaverse verhalten sich ähnlich zu Eigenschaften von echten Immobilien. Folgend zeigen wir Ihnen einen Überblick, auf, warum es sinnvoll sein kann, Immobilien im Metaverse z besitzen. Die Immobilie bietet Nutzern die Möglichkeit


  • zu verweilen, allein und in Gesellschaft

  • den Grund und Boden gewinnbringend zu nutzen, indem ein digitales Gut (NFT) produziert wird oder eine digitale Dienstleistung angeboten wird.

  • den Grund und Boden gewinnbringend zu nutzen, indem ein reales Gut verkauft wird oder in dem eine reale Dienstleistung digital abgebildet wird.

  • eine wesentliche Eigenschaft von digitalen Immobilien wird auch die Nutzbarkeit der virtuellen Immobilie als Werbefläche für real- oder virtuell operierende Unternehmen sein.


Richard Nitzsche (M.Sc.) verfolgt für die VermieterPRO- Kunden die Entwicklungen im Metaverse. Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wie Entwicklungen im Metaverse den Wert von Immobilien in der realen Welt beeinflussen können

„Einen besonderen Stellenwert werden Metaverse-Projekte einnehmen, die reale Werte durch virtuelle Interaktionen kultivieren oder gar mehren.“, meint Nitzsche, „denken Sie an den Pokemon-Go Hype vor einigen Jahren. Hier erfuhren einige ganz reale, öffentliche Orte einen massiven Besucheransturm, weil dort digitale Aktionen im Handy-Spiel Pokemon-Go durchgeführt werden konnten. Nun stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten an einem dieser Plätze eine Imbissbude betrieben - Ihr Umsatz wäre mit dem Hype um das Game explodiert.“

Die einfache Illustration zeigt nur eines von vielen Beispielen, wie die Metaverse auf Konsumenten und Märkte Einfluss nehmen könnte. VermieterPRO wird diese Entwicklung an vorderer Front begleiten. Sind Sie nach dem Lesen dieses ersten Überblicks interessiert, mehr zum Metaverse und zu Immobilienprojekten im Metaverse zu erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter und unsere Facebook-Seite. Wir werden unsere Kunden fortan regelmäßig über den Themenkomplex „Immobilien & Metaverse“ informieren.