Marktupdate: Pandemie macht große Wohnungen attraktiver




Drei- und Vierzimmerwohnungen gefragt!

Durch die Corona-Pandemie ist Arbeiten im Home-Office die Regel geworden. Effekte aus diesem Paradigmenwechsel zeigen sich auf dem Mietmarkt: VermieterPRO beobachtet eine Häufung der Anfragen Drei- und Vier Zimmer-Mietwohnungen. Interessenten geben als Umzugsgrund häufiger Platzmangel wegen neuerlich regelmäßiger Homeoffice-Aktivitäten an. Bei der Standortwahl bleiben weiterhin die zentralen Lagen interessant: Wir können keine Veränderungen der Nachfrage in Innenstadt oder Randlagen beobachten. Jedoch sind die Durchlaufzeiten für 3 Zimmer-Wohnungen in Randlagen leicht gefallen.

Mieten steigen, Kauflust ungebrochen


Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Immowelt zeigt weitere Mietpreissteigerungen in den deutschen Großstädten. Diesen Trend kann VermieterPRO bei Neuvermietungen bestätigen. Vereinzelt berichten Vermieter jedoch von der Inanspruchnahme der pandemie bedingt erweiterten Mieterrechte: Unter Verweis auf existenzielle Umsatzeinbußen durch den Lockdown haben insbesondere Gewerbemieter die Mietzahlungen gekürzt oder vorübergehend eingestellt. Zahlreiche Eigentümer berichten außerdem, ihre Mieter seien aktuell von Kurzarbeit betroffen. Hier rechnen sie perspektivisch mit Mietausfällen oder höherer Fluktuation. Einen Rückgang der Kauflust unserer Kunden im Hinblick auf Wohnimmobilien lässt sich nicht beobachten. Trotz sinkender Renditen sind Investitionen in Wohnimmobilien weiterhin beliebt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
VermieterPRO

Immo-News

VermieterPRO ist eine eingetragene Marke der Nitzsche wordlwide GmbH