Vermieter in Panik: Kommt das Linksbündnis? Noch vor der Wahl die Eigentumswohnung verkaufen?

Ein beherrschendes Thema dieser Woche im Immobilienmarkt waren die jüngsten Umfragetrends vor der Bundestagswahl. Diverse umfragen meldeten, die SPD habe die Union in der Wählergunst überholt. Eigentümer zeigen sich zunehmend besorgt, fürchten ein Linksbündnis. Eine Rot-Rot-Grüne Koalition könnte derzeit 47% der Wählerstimmen auf sich vereinen. In diesem Falle drohen Vermieterin drastische Einschränkungen. Sämtliche Parteien der linken Spektrums, SPD, Grüne und Linke, fahren immobilienpolitische Programme, die drastische Einschnitte für Eigentümer zur Folge hätten. Im Markt für Wohnimmobilien, insbesondere bei Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen, könnten die angestrebten Regulierungsmaßnahmen Verwerfungen bedeuten.



Welche Einschnitte drohen Vermietern bei einer Rot-Rot-Grünen Koalition?

Sämtliche Parteien im linken Spektrum haben die Deckelung der Mieten als Programmpunkt verankert. Hier ließen sich im einem Koalitionsvertrag sicher Schnittmengen finden. Ironischerweise wären die Inhalte der SPD dabei das für die vermietenden Eigentümer kleinste Übel. Die Sozialdemokraten wollen die Mietpreisbremse „entfristen“ und „nachschärfen“ und Mietspiegel vorschreiben. Linke und Grüne streben einen deutschlandweiten Mietendeckel nach dem Berliner Vorbild an. Insbesondere bei den Linken sollen Mieterrechte, beispielsweise der Kündigungsschutz, umfangreicherweitert werden. Es droht außerdem ein Verbot von Kurzzeitvermietung im „AirBnB“-Modell. Das Portal Immowelt bringt auf seiner Homepage eine umfangreiche Übersicht.


Hohe Immobilienpreise: Soll ich meine Eigentumswohnung vor der Bundestagswahl noch „schnell verkaufen“?

Einige besorgte Vermieter denken nun darüber nach, ihre Immobilie noch vor der

Bundestagswahl zu verkaufen. „Es wird sehr interessant, wie sich die Preise für Eigentumswohnungen im Vorfeld des Wahltermins entwicklen“, sagt Richard Nitzsche, Geschäftsführer von VermieterPRO, „Vermieter, die auf Nummer sicher gehen möchten, können den Verkauf ihrer Eigentumswohnung noch vor der Wahl anstreben. In diesem Fall sollten Sie uns jedoch spätestens zu Beginn der kommenden Woche informieren. Teile unserer Investoren sind weiterhin bullisch für den Wohnimmobilienmarkt eingestellt und zahlen per Banküberweisung „in Cash“ ohne Bankkredit. Hier lassen sich Verkäufe auch kurzfristig abwickeln, sodass noch vor der Bundestagswahl protokolliert werden könnte.“ Natürlich könne eine rot-rot-grüne Koalition durchaus massive Verwerfungen im Markt für Wohnimmobilien mit sich bringen, „Vor einem Regierungsbündnis bestehend aus SPD, Grünen und den Linken haben wir schon seit geraumer Zeit gewarnt. Viele Immobilieninvestoren konnten sich eine derartige Konstellation nicht vorstellen, andere haben bereits gehandelt und sich von Teilen ihres Immobilienbestands getrennt.“ Natürlich könne sich der Höhenflug der Sozialdemokraten auch wieder umkehren. „Prognosen spiegeln nicht immer die Ergebnisse wieder“, weiß Nitzsche, der selbst jahrelang in der Kommunalpolitik aktiv war, „schlussendlich kommt es auf das Kreuz auf dem Wahlzettel und das Ergebnis am 26. September an. Ich empfehle Eigentümern deswegen, (noch) nicht in Panik zu verfallen. Überstürztes Handeln könnten sie später bereuen.“


VermieterPRO - der spezialisierte Immobilienmakler für die Vermietung und den Verkauf Ihrer Kapitalanlage

VermieterPRO ist der Makler für die Vermietung und den Verkauf von Eigentumswohnungen, Kapitalanlagen und Mehrfamilienhäusern in der Metropolregion Frankfurt/ Rhein-Main. Mit tausenden erfolgreich vermieteter Wohnimmobilien sind wir Experten im Bereich Mietersuche und Immobilienmanagement. Als Immobilienmakler haben wir lokalen Markt im Fokus, behalten aber auch globale ökonomische, politische und wirtschaftliche Strömungen im Blick. So unterstützen wir Eigentümer zudem bei der Strukturierung und Optimierung ihres Immobiliönportfolios. Dafür verfügt VermieterPRO über ein starkes nationales und internationales Netzwerk, sodass wir unseren Kunden auch lukrative Investmentalternativen offerieren können. Gerade die internationale Diversifikation von Vermögenswerten in Märkte, die nicht mit Deutschland, dem Euroraum und dem Euro korreliert sind, gewinnt in jüngster Vergangenheit an Bedeutung.

Durch unsere internationale Vernetzung sind wir zudem etablierter Ansprechpartner von Unternehmen und namenhaften Relocation Agenturen, in Fragen der Immobiliensuche für Internationales Publikum (Expats), das bedingt durch Wechsel der Arbeitsstätte in der Region Frankfurt / Rhein-Main temporär oder dauerhaft ein neues Zuhause finden muss.