Auch in Frankfurt weitere Preissteigerungen: Immobilienpreise steigen weiter

Die SZ meldet am Dienstag weiter steigende Immobilienpreise und beruft sich auf eine Studie von Immowelt. In Frankfurt steigen die Kaufpreise für Neubauten auf durchschnittlich 6.926 Euro pro Quadratmeter, ein Zuwachs von 21 Prozent. Die anhaltende Nachfrage zieht auch die Preise von gebrauchten Immobilien im Zweitmarkt auf neue Höchststände.  Die Preisrallye sei noch nicht zu Ende, meint ein Sprecher von Immowelt, befeuernd wirken aus seiner Sicht die anziehenden Baukosten. Auch die sogenannte Asset-Price-Inflation, also Preissteigerungen aufgrund der höheren Geldmenge im Umlauf, könnte eine weitere Ursache sein.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
VermieterPRO

Immo-News

VermieterPRO ist eine eingetragene Marke der Nitzsche wordlwide GmbH